Fairer Ausgleich der verschiedenen Interessen

Nur wenn die Interessen und Bedürfnisse gehört werden, können sie auch Berücksichtigung finden. Im herkömmlichen juristischen Verfahren ist für die Aussprache über die Interessen der Beteiligten häufig nicht der genügende Raum.

Der Schwerpunkt in der Mediation liegt im Austausch über die jeweils zugrunde liegenden Beweggründe und in der Entwicklung von Verständnis für die Sichtweise der anderen Partei. Diese Haltung ermöglicht dann das gemeinsame kooperative Entwickeln zukunftgerichteter und fairer Lösungen.

Sowohl dem staatlichen Handeln als auch dem Handeln des betroffenen Bürgers liegen bestimmte Interessen zugrunde. Wenn die Konfliktlösung auf der Basis einer Aussprache über diese tieferen Anliegen erfolgt, sind gerechte und für alle zufrieden stellende Lösungsfindungen möglich.


Lösungen gesucht? 100Pro:Mediation unterstützt Sie dabei!