Mediation als Modell zu mehr Eigenverantwortung, Rechtsbewusstsein und Toleranz


Die Mediation unter Schülern mit Unterstützung eines Streitschlichters oder mit Hilfe eines externen Mediators beruht darauf, dass Schüler untereinander häufig unkompliziert miteinander ins Gespräch kommen. Einem Lehrer würden sie u. U. bestimmte Probleme und Konflikte nicht so leicht erzählen.

Ziel der Schulmediation ist es:

  • das soziale Klima an einer Schule zu verbessern
  • ein Teil der Gewaltprävention an Schulen zu sein
  • die Lehrkräfte von Alltagskonflikten der Schüler zu entlasten
  • Schülern durch die Ausbildung zum Streitschlichter soziale Kompetenzen zu vermitteln
  • Schülern mehr Eigenverantwortung zu übertragen
  • Entwicklung eines Rechtsbewusstseins
  • Toleranz und Konfliktfähigkeit zu fördern




    Lösungen gesucht? 100Pro:Mediation unterstützt Sie dabei!